Test 03/2023 – Conti RoadAttack 4 auf R 1250 GSA

with Keine Kommentare

Nach dem Supersportreifen Metzeler M9 RR ist jetzt der nächst „schärfere“ Pneu am Markt für eine R-GS, der Hyper Touring Reifen (so die Namensgebung von Conti) Conti RoadAttack 4 zur Fahrerprobung montiert gewesen:

Conti RoadAttack 4 auf der R 1250 GSA - hinten neu

Conti RaodAttack 4 auf der R 1250 GSA - neu

Auf der BMW S 1000 XR hatte der RoadAttack 4 schon ein erstklassige Vorstellung gegeben, aber immer wieder habe ich die Erfahrung gemacht das der gleiche Reifen in der Größe für/auf der GS ein anderes Verhalten zeigt.

Der letzte Conti den Ich auf der R 1250 GSA getestet habe, der Conti TrailAttack 3 hatte zwar erstklassige Fahreigenschaften, war leise, handlich und komfortabel, hatte aber mit der Traktionskontrolle zu kämpfen, so dass er auf der R 1250 GS/A nicht die optimale Performance abliefern konnte.

Da ich den Cheftester von Conti persönlich kenne und mit ihm auch schon einiges an Kilometern gefahren bin, war ich ganz zuversichtlich das er sich mit dem RoadAttack 4 auch in der Größe für die GS richtig Mühe gegeben hat. Das er dabei Spaß hatte kann man anhand dieses Videos nachvollziehen:



Dank TractionSkin Technologie (dem fertigen der Reifen ohne Trennmittel in der Form) brauche ich den Reifen wirklich nicht einfahren und ist bei mir sofort da und für zünftige Schräglagen gut. Auf dem Weg dahin zeigt er auf den ersten Metern trotz handlichen und für mich ganz wichtig, neutralen Einlenkverhalten, eine gewisse „Gradlinigkeit“ an die man sich sehr schnell gewöhnt und dann für normal hält. Da erinnert das Fahrverhalten sehr dem Metzeler Tourance Next 2 und vermittelt auch genau das Vertrauen welches mir den MTN 2 so sympathisch gemacht hat. Auf der Bremse egal ob in Schräglage (keine Aufstellneigung) oder als Panikbremsung geradeaus (sicheres Spuren) liefert der CRA 4 100% ab.

Was die Haftung bei Nässe angeht, reicht die dazu, bei mir soviel Vertrauen auf zu bauen das ich bei schnellen Autobahn Kurven (Geschwindigkeitsbereich um die 150Km/h) den PKWs davon fahren kann. Was will man mehr.

Bei V-Max auf der Autobahn läuft der CRA 4 super stabil geradeaus.

Eine Besonderheit möchte ich anhand dieser Aussage von Conti zum CRA 4 erläutern:

0° Schräglage:
kein Profilschnitt, durchgehendes Mittelband
->höhere Laufleistung
ab 10° Schräglage:
Profilschnitt für die Drainage hoher Nassgriff
-> und eine kurze Aufwärmzeit

Und zwar hatte ich auf der GS noch keinen Reifen der bei beim wirklich senkrechten Geradeaus fahren so leise abrollt, aber sobald man das Motorrad auch nur minimal Schräglage (ab 10° Schräglage) anlegt zeigt er wieder das Rauschen welches diese Pneus sonst erzeugen.

Was die sonstige Perfomance angeht (besonders in Richtung Sport) möchte ich hier ein Bild zeigen welches den Reifen zeigt nach 30 gefahrenen km nach Inbetriebnahme gemacht habe:

Bild - Conti Road Attack 4 auf R 1250 GSA - angefahren

Diese ersten Kilometer beinhalten eine Runde auf meinen schnellen Kurven. Und hier zeigt der Conti RoadAttack 4 auf der R 1250 GSA sein können. Er ist wirklich auf diesen Kilometern sofort da, und jetzt die wichtigste Erkenntnis aus der Verbindung CRA 4 und R 1250 GSA, der Conti harmoniert erstklassig mit der Traktionskontrolle der GS:

Cockpitanzeige R 1250 GSA mit RoadAttack 4

Da wo mich der letzte Conti auf der GS bei (sehr) hohen Geschwindigkeiten noch richtig eingebremst hat, kann ich mit dem Conti RoadAttack 4 voll durch ziehen und werde (die angezeigten 10-15% DTC Eingriff wirken sich nicht aus) nicht vom DTC aufgehalten, da fehlen mir die letzten Grad erreichbarer Schräglage (im Vergleich zur S 1000 XR) wegen der V-Max Abriegelung der GS.

Abschließend muss ich sagen das Conti mit dem RoadAttack 4 in den Größen für die R-GS:
120/70-19 – Vorne
170/60-17 – Hinten
erstklassige Reifen entwickelt hat die für viel Vertrauen, Haftung (ob Nass oder Trocken) auf der R 1250 GS+A sorgen und auch mit den Assistenzsystemen des Motorrads hervorragend harmonieren. Wie schon beim Test auf der S 1000 XR fällt der CRA 4 auch hier in den Bereich „Referenz“.

Hier habe ich alle Bilder zum Test des Conti RoadAttack 4 auf der R 1250 GSA:
Bilder – Test – Conti Road Attack 4 auf R 1250 GSA

Views All Time
Views All Time
4917
Views Today
Views Today
6