Willkommen auf den Infoseiten zur K 1600 B:

Die K 1600 B ist die Bagger-Style Version der 6 Zylinder BMW K 1600 GT/GTL. Sie hat 160 PS und verkörpert den Style des „Grand American Touring“.

  K1600B klein K1600B klein hintenK1600B klein

Im größten deutschsprachigen Forum nur für die aktuellen BMW – K – Modelle unter:

www.BMW-K-Forum.de

gibt es immer die aktuellesten Infos zum Modell bzw. der Modellreihe mit Treffen und Treffs.

In der Bildergalerie zur BMW K 1600 B halte ich immer die aktuellsten Bilder zum 6 Zylinder im Bagger Style bereit:

Bildergalerie – BMW K 1600 B

 

K 1600 B linke Seite

Michael Bense - Top 50 - BMW Motorrad

Die Highlights der BMW K 1600 B

• Sechszylinder-Reihenmotor nach EU-4-Maßgaben mit einer Leistung von 118 kW (160 PS) bei 7 750 min-1 sowie einem maximalen Drehmoment von 175 Nm bei 5 250 min-1.
• Bagger-Design mit betont gestreckter, stromlinienartiger Silhouette und flacher Heckpartie.
• Niedriger Heckrahmen für abgesenkte Fahrzeughöhe hinten, verringerte Sitzhöhe für den Sozius (- 7cm) und typische Bagger-Optik.
• Fest installierte Seitenkoffer mit neuer Aufteilung, Heckmittelabdeckung und integrierten Leuchteneinheiten in US-amerikanischem Stil.
• Verchromte, fahrbahnparallel verlaufende Endschalldämpfer mit verrippten Endkappen.
• Hochklappbarer Heckkotflügel für leichten Radausbau.
• Effektiver Wind- und Wetterschutz durch Windleitflügel und weit nach hinten gezogene Verkleidungsseitenteile.
• Bagger-typisch kurzes Windschild, elektrisch verstellbar.
• Elektronisches Fahrwerk Dynamic ESA mit automatischer Dämpfungsanpassung sowie Dämpfungsmodi „Road“ und „Cruise“ serienmäßig.
• Rückfahrhilfe für noch einfachere Manövrierbarkeit als Sonderausstattung ab Werk.
• Schaltassistent Pro für Hoch- und Herunterschalten ohne Kupplung als Sonderausstattung ab Werk.
• Intelligenter Notruf für rasche Hilfe bei Unfällen und in Notsituationen als Sonderausstattung ab Werk (nur in ConnectedDrive-fähigen europäischen Märkten).

K 1600 B

Die neue K 1600 B: Emotion und Faszination mit sechs Zylindern im exklusiven Bagger-Style. Mit der Präsentation der Konzeptstudie „Concept 101“ im Frühjahr 2015 im Rahmen des Concorso d’Eleganza Villa d’Este schrieb BMW Motorrad die Geschichte der BMW Motorrad Concept Bikes eindrucksvoll fort. Nun folgt die Realisierung dieser BMW Motorrad Interpretation des Motorradfahrens auf endlosen Highways, des Traums von Freiheit und Unabhängigkeit und der Verkörperung des „Grand American Touring“ in Form eines Serienmotorrads: des neuen Baggers K 1600 B.
Als leistungsstarkes, höchst emotionales und exklusives Motorrad verkörpert die neue, mit dem bekannten Sechszylinder-Reihenmotor und souveränen 118 kW (160 PS) Leistung ausgestattete K 1600 B – wie schon die Studie „Concept 101“ – das Motto „The Spirit of the Open Road“. Sie ist ein Inbegriff von Eleganz, Kraft und Luxus auf zwei Rädern und lässt jede Straße, jede Tour und jeden Moment zu einem besonders intensiven Erlebnis werden.
Charakteristisches „Streamlining“ mit tiefer Heckpartie sowie maskuline Farbgebung für lässig-dynamische Eleganz. Formensprachlich löst die neue, ganz in Schwarz (Blackstorm metallic / Schwarz für Fahrwerksbauteile und Antriebsstrang) gehaltene K 1600 B diesen Anspruch in Gestalt eines Baggers ein – und damit in Form eines exklusiven Custom-Bike-Typus, wie er insbesondere in den USA populär ist. Charakteristisch für den Bagger sind die tropfenförmige Silhouette, deren höchster Punkt die Frontverkleidung ist, die langgestreckte, nach hinten abfallende Linie sowie die in dieses „Streamlining“ eingebundenen, tief angebrachten Seitenkoffer mit integrierten Heckleuchteneinheiten in US-amerikanischem Stil. Neue, vollverchromte Schalldämpfer fügen sich fahrbahnparallel und damit sehr organisch in die Bagger-Designlinie ein.
In weiten Teilen auf der Technik des BMW Sechszylinder-Tourers K 1600 GT basierend, realisiert die neue K 1600 B ihre spektakuläre, nach hinten abfallende Linienführung mittels einer vollständig neu konstruierten Heckpartie. Sie lässt den Bagger nicht nur besonders flach und langgestreckt wirken, sondern bietet dank eines neuen Heckrahmens auch eine deutlich reduzierte Sitzhöhe für den Sozius.
Seitenkoffer mit neu konzipierter Aufteilung und hochklappbarer Heckkotflügel für leichten Radausbau. Eine neu konzipierte Aufteilung der Seitenkoffer mit flacherem Deckel und tieferem Korpus ermöglicht ein besonders bequemes und effektives Beladen mit Reisegepäck. Der hintere Kotflügel wurde für einen leichten Ausbau des Hinterrades nach oben klappbar ausgeführt.
Hohe optische Präsenz und effektiver Wind- und Wetterschutz. Ihre Verkleidung mit knapp geschnittenem, dynamischem Windschild lässt die neue K 1600 B besonders imposant und kraftvoll wirken. Für einen besonders wirksamen Wind- und Wetterschutz sind die Verkleidungsseitenteile von den Windleitflügeln abwärts weit nach hinten gezogen. Windabweiser schützen die Fahrerhände. Stimmig in die Formensprache integrieren sich auch die beiden Spiegel, die für besonders gute Sicht auf den rückwärtigen Verkehr große Spiegelflächen mit aspärischem Anteil erhielten.
Elektronisches Fahrwerk Dynamic ESA mit automatischer Dämpfungsanpassung serienmäßig. Mit dem elektronisch gesteuerten Fahrwerk Dynamic ESA und dessen Einstellmodi „Road“ und „Cruise“ vereint die neue K 1600 B Fahrkomfort, Fahrstabilität und Fahrdynamik in souveräner Manier und sorgt so für ein unvergleichliches Fahrerlebnis.
In der Standardeinstellung „Road“ erfolgt die Dämpfungsanpassung dabei voll automatisiert und bietet höchsten Komfort und bestmögliche Traktion auf nahezu allen Untergründen. Im Dämpfungsmodus „Cruise“ bietet die neue K 1600 B hingegen eine sehr sanfte Dämpfung und damit ein besonders ausgeprägtes Komfortgefühl bei niedrigen Geschwindigkeiten.
Neue Rückfahrhilfe für bequemes Manövrieren und Schaltassistent Pro für Hoch- und Herunterschalten ohne Kupplungsbetätigung. Lässiges Rangieren ermöglicht die neue K 1600 B durch die Rückfahrhilfe. Sie lässt sich bequem per Knopfdruck von der linken Lenkerarmatur aus aktivieren. Die Fortbewegung erfolgt durch Drücken auf den Starterknopf.
Hoch- und Herunterschalten ohne Kupplungsbetätigung ermöglicht der als Sonderausstattung erhältliche Schaltassistent Pro, mit dem sich ein Großteil der Schaltvorgänge erledigen lässt.
Komfortable Trittbretter für „Feet Forward“-Position und exklusive Schmiederäder als Optionen zur Individualisierung. Ein breites Angebot an Original BMW Motorrad Zubehör sowie Sonderausstattungen ab Werk lassen auch bei der Individualisierung der neuen K 1600 B kaum Wünsche offen. Dazu gehört die Montage von komfortablen Trittbrettern für den Sozius, wobei auch der Fahrerplatz für eine besonders relaxte „Feet Forward“-Haltung mit diesen Elementen ergänzt werden kann. Neu gestaltete Schmiederäder mit je elf Doppelspeichen steigern die Exklusivität der neuen K 1600 B weiter.

Michael Bense - Top 50 - BMW Motorrad

Das Konzept und die Designidee hinter der K 1600 B

Die neue K 1600 B: Luxuriöser Cruising- und Reisegenuss im amerikanischen Bagger-Style. Die neue K 1600 B verbindet Luxus, Komfort und Reisetauglichkeit mit der einzigartigen Formensprache eines Baggers. Dabei spannt sich die Flyline ausgehend vom höchsten Punkt – der Frontverkleidung – in typischer Weise nach hinten abfallend und erzeugt eine langgestreckte, tropfenförmige Silhouette im „Streamlining“-Stil. Stimmig dazu integrieren sich die beiden fest mit dem Fahrzeug verbundenen Seitenkoffer mit integrierten Heckleuchteneinheiten im Stil US-amerikanischer Automobile.
Sei es bei der relaxten Runde nach einem harten Arbeitstag, beim genüsslichen Wochenend-Cruising zu zweit oder auf der längeren Urlaubsreise – die neue K 1600 B verknüpft die souveräne Sechszylinder-Performance und hohe Touring-Qualitäten mit der entspannten Gelassenheit und dem einzigartigen Fahrgefühl eines Baggers.

K 1600 B - schraeg hinten
Charakteristisches „Streamlining“ mit tiefer Heckpartie sowie maskuline Farbgebung für lässig-dynamische Eleganz. Die neue, ganz in Schwarz (Blackstorm metallic / Schwarz für Fahrwerksbauteile und Antriebsstrang) gehaltene K 1600 B basiert in weiten Teilen auf dem Tourer K 1600 GT. Während gerade Langstreckenfahrer bei der K 1600 GT von einer auf hohen Komfort ausgelegten Ergonomie und einem konsequent touristischen Zuschnitt profitieren, vermag die neue K 1600 B ganz im Zeichen des „Grand American Touring“ völlig neue Akzente zu setzen.
So wurde die Heckpartie der neuen K 1600 B komplett neu konstruiert, um die Sitzhöhe – für noch mehr Komfort und eine insbesondere für den Sozius noch bessere Zugänglichkeit – deutlich zu reduzieren. Durch diese besondere Gestaltung im Bagger-Style profitiert der Beifahrer von einer gegenüber den Sechszylinder-Tourern um insgesamt 70 Millimeter abgesenkten Heckpartie und einer entsprechend reduzierten Sitzhöhe für den Sozius. Sicheren Halt auf der Bagger-typisch stilgerecht nach hinten abfallenden Sitzbank bieten zwei formschöne Soziushaltegriffe.
Gleichzeitig gestattete der neue Heckrahmen die für eine konsequente formensprachliche Umsetzung notwendigen tiefgreifenden Einschnitte ins Karosseriedesign, das die neue K 1600 B besonders flach, langgestreckt und damit außergewöhnlich elegant und dynamisch erscheinen lässt.
Die ebenfalls neu gezeichneten, vollverchromten Schalldämpfer mit zusätzlichen Chromblenden im Bereich der Katalysatoren fügen sich bewusst fahrbahnparallel und damit sehr organisch in die Bagger-Designlinie ein.
Seitenkoffer mit neu konzipierter Aufteilung für bequemes Beladen und hochklappbarer Heckkotflügel für leichten Radausbau. Die serienmäßigen Seitenkoffer sind fest mit dem neu entwickelten Heckrahmen verschraubt. Zudem sind die Heckleuchteneinheiten, bestehend aus Rücklicht, Blinkern und Bremsleuchten, im Stile US-amerikanischer „Straßenkreuzer“ in die Seitenkoffer integriert. Sämtliche Leuchtmittel sind in LED-Technologie ausgeführt und damit besonders sparsam und langlebig sowie hochwertig im Detail.
Eine gegenüber den Seitenkoffern des Tourers K 1600 GT neu konzipierte Aufteilung mit flacherem Deckel und tieferem Korpus ermöglicht bei der K 1600 B ein besonders bequemes und effektiveres Beladen mit Reisegepäck. Zwei Gepäcknetze im unteren Kofferbereich dienen als praktische Aufnahme für kleinere Reiseutensilien. Der im rechten Koffer befindliche, optionale Audioanschluss ist mit einer Innentasche kombiniert, die auch größere mobile Endgeräte wie etwa einen Tablet-Computer aufnehmen kann. Am rechten Koffer ist auch der griffgünstig platzierte Schalter für die Soziussitzheizung angebracht. Die schlüssellose Sitzbankentriegelung ist gut zugänglich und verschmutzungsfrei im linken Seitenkoffer untergebracht.
Im Zuge dieser Neuauslegung des Heckbereichs erhielt die neue K 1600 B eine zusätzliche Heck-Mittelabdeckung. Der hintere Kotflügel wurde nach oben klappbar ausgeführt, um den Ausbau des Hinterrades bei anstehenden Reifenwechseln zu erleichtern.
Dynamisch gestaltete Verkleidungspartie für effektiven Wind- und Wetterschutz und überzeugende optische Präsenz. Die Linien der Frontpartie der neuen K 1600 B fallen betont nach vorne ab und laufen auf einen Punkt vor dem Vorderrad zu. Zusammen mit dem neu gestalteten Heckbereich und dessen nach hinten abfallenden Linien wirkt die neue K 1600 B betont flach und gestreckt und signalisiert damit souveräne Verbundenheit mit der Straße.
Für genussvolle Tourenerlebnisse verfügt die K 1600 B über einen exzellenten Wind- und Wetterschutz. Zu diesem Zweck sind die Verkleidungsseitenteile von den effizient gestalteten Windleitflügeln abwärts weit nach hinten gezogen. Windabweiser sorgen nicht nur für einen noch besseren Schutz der Fahrerhände, sondern verleihen der Frontpartie der neuen K 1600 B zusätzliche Präsenz.
Formensprachlich fügen sich die beiden Spiegel perfekt ein, deren austauschbare Spiegelkappen zudem Möglichkeiten zur Individualisierung des Baggers bieten. Bestmöglichen Blick auf den rückwärtigen Verkehr gewähren dabei die üppig bemessenen Spiegelflächen mit aspärischem Anteil.
Beispielhaft ist das elektrisch justierbare und für die neue K 1600 B ebenfalls neu gestaltete kurze Windschild mit Memory-Funktion. Es schützt nicht nur Fahrer und Beifahrer effektiv vor Winddruck und Verwirbelungen, sondern fährt zudem bei Abschalten der Zündung in die Grundposition herunter. Auf diese Weise dient es gleichzeitig als Diebstahlsicherung für das als Original BMW Motorrad Zubehör erhältliche Navigationssystem.
Stimmig in den eleganten Auftritt K 1600 B fügen sich der verchromte Träger für das BMW Emblem und den Schriftzug sowie die weit nach hinten gezogene Kühlerblende ein. Ein zusätzlicher Schleifschutz im Seitenbereich des Motors soll das Triebwerk vor Schaden bewahren.
Trittbretter für relaxte „Feet Forward“-Position als Sonderausstattung. Flankierend zu den Neugestaltungen verzichtet die neue K 1600 B für eine stilechte Bagger-Optik in der Serienkonfiguration bewusst auf die Staufächer links und rechts im unteren Bereich des Motors. Auf diese Weise lässt sich der Bagger einfach mit besonders komfortablen, weit vorne positionierten Trittbrettern für eine relaxte „Feet Forward“-Sitzposition ausstatten. Die Staufächer sind jedoch auf Wunsch als Sonderausstattung ab Werk erhältlich.
Auch der Platz des Beifahrers lässt sich entsprechend aufrüsten. Da die Soziusfußrasten senkrecht nach oben und nicht schräg nach hinten klappen, ermöglicht dies die Montage von besonders komfortablen Trittbrettern für den Sozius aus dem Original BMW Motorrad Zubehör Programm.
Souveräne Antriebskompetenz mit sechs Zylindern. Auch die neue K 1600 B vermittelt mit ihrem Sechszylinder-Reihenmotor eine besondere Faszination und bietet neben perfekter Laufkultur souveräne Leistung und üppiges Drehmoment. Der nach wie vor kompakteste Sechszylinder-Reihenmotor im Motorrad-Serienbau leistet 118 kW (160 PS) bei 7 750 min-1, generiert ein maximales Drehmoment von 175 Nm bei 5 250 min-1 und bietet damit souveränen Vortrieb unter allen Bedingungen. Mit einem Motorgewicht von 102,6 Kilogramm ist der Sechszylinder der K 1600 B bis heute nicht nur der mit Abstand leichteste, in Serie gebaute Sechszylinder-Reihenmotor für Motorräder in der Klasse über 1000 cm³. Durch sehr geringe Zylinderabstände baut er auch deutlich schmaler als alle bisherigen im Motorradbau in Serie gefertigten Sechszylinder-Reihenmotoren. Beides trägt entscheidend zum fahraktiven Charakter der K 1600 B bei.
Die neue K 1600 B wurde auf die Vorschriften der EU-4 Typprüfung ausgelegt. Daher verfügt sie unter anderem über ein entsprechendes Motor-Mapping, ein Kraftstoffsystem mit einem Aktivkohlefilter für die Tankentlüftung sowie eine Abgasanlage mit geänderten Katalysatoren und dynamischer gestalteten Abschlussstücken, deren horizontale Verrippungen das Thema Sechszylinder besonders betonen.
Noch bequemere Manövrierbarkeit durch die neue Rückfahrhilfe als Sonderausstattung ab Werk. Den Ansprüchen an luxuriöses, relaxtes Motorradfahren trägt der Bagger auch in Form einer Rückfahrhilfe Rechnung. Sie lässt sich bei Bedarf bequem per Knopfdruck von der linken Lenkerarmatur aus aktivieren. Dadurch wird der Vorwärtsgang gesperrt und der Rückwärtsgang eingelegt. Die Fortbewegung selbst nimmt der Fahrer durch Drücken auf den Starterknopf des Anlassers vor, der über eine biegsame Welle den Vortrieb herstellt.

K 1600 B - hinten
Drei Fahrmodi und dynamische Traktionskontrolle DTC für größtmögliche Sicherheit beim Beschleunigen serienmässig. Für die unterschiedlichen Einsatzzwecke wie den touristischen Betrieb auf der Straße, Fahrten auf nasser Fahrbahn oder sportlich-dynamisches Fahren stehen dem Fahrer bei der neuen K 1600 B die per Knopfdruck vom rechten Lenkerende aus direkt anzuwählenden Fahrmodi „Rain“, „Road“ und „Dynamic“ zur Verfügung. Die Traktionskontrolle DTC ist jeweils individuell mit den verschiedenen Fahrmodi kombiniert und für ein Höchstmaß an Fahrsicherheit ganzheitlich abgestimmt.
Schaltassistent Pro für Hoch- und Herunterschalten ohne Kupplungsbetätigung als Sonderausstattung ab Werk. Der auch für die K 1600 B verfügbare Schaltassistent Pro ermöglicht das Hoch- und Herunterschalten ohne Kupplungsbetätigung in den fahrrelevanten Last- und Drehzahlbereichen, was dem Fahrer nicht nur mehr Komfort, sondern auch ein Plus an Dynamik beschert. Der überwiegende Teil der Schaltvorgänge kann mittels des Schaltassistenten ausgeführt werden. Beim Beschleunigen muss die Drosselklappe (Gasgriff) für Schaltvorgänge nicht mehr durch die Gashand geschlossen werden, und der Vortrieb erfolgt nahezu ohne Zugkraftunterbrechung. Beim Verzögern und Zurückschalten (Gasgriff / Drosselklappe geschlossen) wird per Zwischengas automatisch eine Drehzahlanpassung vorgenommen. Das Einlegen der Gänge erfolgt wie gewohnt über den Fußschalthebel.
Die Schaltzeit wird gegenüber einem Schaltvorgang mit Kupplungsbetätigung deutlich reduziert. Keine Schaltunterstützung erfolgt bei Schaltvorgängen mit betätigter Kupplung oder beim Hochschalten mit geschlossener Drosselklappe (Schubbetrieb) sowie beim Verzögern.
Ideale Konzentration der Massen und bewährte Fahrwerkstechnik für dynamische Fahreigenschaften. Die wesentlichen Fahrwerkselemente der neuen BMW K 1600 B sind der aus dem Tourer K 1600 GT bekannte Leichtmetall-Brückenrahmen sowie die BMW Motorrad Systeme Duolever und Paralever für die Aufgaben der Radführung vorne und hinten. Auch die neue K 1600 B profitiert von einem niedrigen Gesamtschwerpunkt mit sehr günstiger Massenkonzentration sowie einer ausgewogenen Radlastverteilung für beste Fahreigenschaften.
Elektronische Fahrwerksanpassung Dynamic ESA mit automatischer Dämpfungsanpassung in Serie. Die neue K 1600 B bietet eine souveräne Kombination aus Fahrstabilität, Fahrdynamik und Leichtigkeit im Handling unter allen Fahr- und Beladungszuständen. Aus dem serienmäßigen, elektronisch gesteuerten Fahrwerk Dynamic ESA und dessen Einstellmodi „Road“ und „Cruise“ resultiert ein besonders aktives Fahrerlebnis bei größtmöglichem Komfort.
In der Standardeinstellung „Road“ ist die Dämpfungsanpassung über den gesamten Bereich voll automatisiert und bietet damit höchsten Komfort und beste Traktion auf nahezu allen Untergründen. Sie stellt in jedem Fahrzustand und bei beliebiger Beladung die optimale Dämpfungskraft zur Verfügung.
Je nach Kundenwunsch kann die Federvorspannung auf Knopfdruck und von der Dämpfung unabhängig an den jeweiligen Beladungszustand angepasst werden. Per Knopfdruck kann auf den Dämpfungsmodus „Cruise“ und damit auf eine sanftere Dämpfung in niedrigen Geschwindigkeitsbereichen umgeschaltet werden.
Mit Hilfe verschiedener Messgrößen werden die unterschiedlichen Fahrzustände wie etwa die Beschleunigung und die Verzögerung der neuen K 1600 B genau erfasst und die Dämpfungskräfte am vorderen und hinteren Federbein binnen Millisekunden angepasst. Auch in Schräglage werden so ein hervorragender Dämpfungskomfort und damit ein besonders stabiles Fahrverhalten geboten.
Intelligenter Notruf für schnelle Hilfe bei Unfällen oder in Notsituationen als Sonderausstattung ab Werk. Schnellstmögliche Hilfe bei Unfällen oder in Not- und Gefahrensituationen kann Menschenleben retten – eine Kausalität, die Motorradfahrer ganz besonders betrifft. Deshalb lässt sich die neue K 1600 B im Rahmen der Sonderausstattung ab Werk mit dem eCall-System „Intelligenter Notruf“ ausstatten.
Durch automatische oder auch manuelle Aktivierung sendet der intelligente Notruf im Falle einer Notsituation oder eines Unfalls die Positionsdaten und damit die Koordinaten des Unfallortes vom Motorrad und aktiviert die Rettungskette über das qualifizierte BMW Call Center. Der Notruf löst jedoch nicht automatisch aus bei Situationen ohne Notfallcharakter, etwa einem Umfaller im Stand, bei Alleinunfällen mit einer geringen Ausgangsgeschwindigkeit, einer Erschütterung durch ein Schlagloch oder bei einer Hindernisüberfahrt.
Am Motorrad befindliche Sensoren ermitteln, welches Geschehen sich zugetragen hat. Ein Crash-Sensor detektiert Ereignisse wie die Kollision mit einem anderen Fahrzeug oder den Aufprall auf ein Hindernis. Ein Schräglagensensor ermittelt High- und Lowsider und damit die Lage, in der sich das Motorrad befindet.
Die Bedieneinheit der Sonderausstattung „Intelligenter Notruf“ befindet sich an der rechten Lenkerhälfte und ist kompakt und ergonomisch ausgeführt. Neben dem durch eine Abdeckung geschützten SOS-Taster zum Auslösen beziehungsweise Abbrechen des Notrufs sind ein Mikrofon sowie ein Lautsprecher integriert.
Die Sonderausstattung „Intelligenter Notruf“ wird bis 2018 in etlichen europäischen Märkten erhältlich sein. Es gilt zu berücksichtigen, dass die Funktionalität zunächst nur in ConnectedDrive-fähigen Märkten zur Verfügung stehen wird.Multifunktionale Instrumentenkombination sowie integriertes Bedienkonzept mit Multi-Controller und TFT-Display. Die Instrumentenkombination der neuen K 1600 B verfügt über zwei klassische Rundinstrumente für Tachometer und Drehzahlmesser. Die Informationsanzeige über das 5,7-Zoll-TFT-Farbdisplay ermöglicht unter anderem die ansprechende Darstellung von Textfeldern und Grafiken. Bestandteile des integrierten Bedienkonzeptes sind der Multi-Controller sowie eine Menüführung zur Bedienung der Komfortfunktionen und des Bordcomputers.
Umfassende Serienausstattung für lustvollen Bagger-Genuss. Die neue K 1600 B verfügt über eine sehr umfangreiche Serienausstattung. Weitere Bestandteile zusätzlich zu den oben genannten sind unter anderem auch Xenon-Scheinwerfer, ABS Pro, Griff- und Sitzheizung, Geschwindigkeitsregelung sowie der Multi-Controller.

Michael Bense - Top 50 - BMW Motorrad

Zubehör und Sonderausstattungen der K 1600 B

Sonderausstattung und Original BMW Motorrad Zubehör – Perfekte Individualisierung von BMW Motorrad. Ein breites Angebot an Original BMW Motorrad Zubehör sowie Sonderausstattungen ab Werk lassen auch bei der Individualisierung der neuen K 1600 B kaum Wünsche offen. Dazu gehört die Montage von komfortablen Trittbrettern für den Sozius, wobei auch der Fahrerplatz für eine besonders relaxte „Feet Forward“-Haltung mit diesen Elementen ergänzt werden kann. Neu gestaltete Schmiederäder mit je elf Doppelspeichen steigern die Exklusivität der neuen K 1600 B weiter.

K 1600 B - Seite
Sonderausstattungen werden direkt ab Werk geliefert und sind in den Fertigungsablauf integriert. Original BMW Motorrad Zubehör montiert der BMW Motorradhändler. Damit kann das Motorrad auch nachträglich ausgerüstet werden.
Sonderausstattung.
• Sicherheits-Paket: Adaptives Kurvenlicht, Tagfahrlicht, Reifen Druck
Control RDC, Hill Start Control.
• Komfort-Paket: Schaltassistent Pro, Zentralverriegelung,
Diebstahlwarnanlage DWA, Keyless Ride, LED Zusatzscheinwerfer.
• Touring-Paket: Rückfahrhilfe, Audiosystem und Vorbereitung Navigationsgerät.
• Schaltassistent Pro.
• Rückfahrhilfe.
• Intelligenter Notruf.
• Adaptives Kurvenlicht.
• Keyless Ride.
• Hill Start Control.
• Reifen Druck Control RDC.
• Zentralverriegelung (nur i. V. m. SA Diebstahlwarnanlage).
• Diebstahlwarnanlage DWA (nur i. V. m. Zentralverriegelung).
• LED Zusatzscheinwerfer.
• Audiosystem und Vorbereitung Navigationsgerät.
• Vorbereitung Audiosystem und Navigationsgerät.
• Vorbereitung Navigationsgerät.
• Ablagefach.
• Motorschutzbügel.

• Trittbretter vorn (nur in Verbindung mit Motorschutzbügel).
• Schmiedelenker.
• Hauptständer.
Original BMW Motorrad Zubehör.
Stauraum.
• Innentaschen für Koffer.
• Prallschutz für Koffer.
• Tanktasche wasserdicht.
• Varioeinsatz für Tankrucksack.
Design.
• Windabweiser verchromt.
• Windleitflügel verchromt.
• Spiegelkappen verchromt.
• Kofferblenden verchromt.
• Schmiederäder.
Ergonomie und Komfort.
• Trittbretter Sozius.
• Hitzeschutzelement.
• Sitzbank niedrig (Sitzhöhe: 750mm).
Navigation und Kommunikation.
• Navigator V.
• Dual-USB-Ladegerät mit Kabel für 12-V-Steckdose.
Sicherheit.
• Bodenbeleuchtung (nur i. V. m. Zentralverriegelung; nur für bestimmte Länder (nicht ECE)).
• Diebstahlwarnanlage ohne Zentralverriegelung.
• Bremsscheibenschloss mit integrierter DWA.
• BMW Motorrad Warndreieck.
• Erste-Hilfe-Set groß.
• Erste-Hilfe-Set klein.
Wartung und Technik.
• BMW Motorrad Batterieladegerät 230 V.
• BMW Motorrad Batterieladegerät 110 V.
• BMW Motorrad Batterieladegerät für UK.
• Multifunktions-Werkzeug.
• Mini-Fußpumpe.
• Reparatursatz für Schlauchlosreifen.

Michael Bense - Top 50 - BMW Motorrad

Hier die technischen Daten der BMW K 1600 B

K 1600 B - Technische Daten 1

K 1600 B - technische Daten 2
Leistungskurve der BMW K 1600 B

Leitungskurve BMW K 1600 B

Michael Bense - Top 50 - BMW Motorrad