Willkommen auf:

www.K1300GT.de

Die neue K 1300 GT ist ein Hochleistungs -Tourer, der in puncto Performance, Fahrsicherheit und Technik auf die innovativen und bewährten Elemente der neuen K 1300 S vertraut. Antrieb und Fahrwerk wurden im Wesentlichen von der K 1300 S übernommen, in ihren Details jedoch den speziellen Erfordernissen eines dynamischen Tourers angepasst. Sie hat 160 PS, und es wurden alle entscheidenden Eigenschaften der K 1200 GT verbessert.

Im größten deutschsprachigen Forum nur für die aktuellen BMW – K – Modelle unter:

www.BMW-K-Forum.de

gibt es immer die aktuellesten Infos zum Modell bzw. der Modellreihe mit Treffen und Treffs.

Michael Bense - Top 50 - BMW Motorrad

Die Highlights der K 1300 GT:

• Noch mehr Durchzugskraft, vor allem im unteren und
mittleren Drehzahlbereich, durch Erhöhung des Hubraums.
• Motorleistung 118 kW (160 PS) bei 9.000 min–1 und
maximales Drehmoment 135 Newtonmeter bei 8.000 min–1.
• Deutlicher Drehmomentzuwachs ab 3.500 min–1.
• E rfüllung höchster Umweltstandards durch neu abgestimmte
digitale Motorelektronik.
• Optimierung der Abgasanlage durch Endschalldämpfer mit geändertem
Innenaufbau sowie geregeltem Drei-Wege-Katalysator.
• Verbesserung der Gasdosierung durch desmodromische Betätigung.
• Optimierter wartungsfreier Kardanantrieb mit neuer zweistufi ger
Gelenkwelle.
• Noch höhere Fahrpräzision und optimiertes Ansprechverhalten
bei maximaler Fahrstabilität durch optimierte Duolever-Vorderradführung
mit neu gestaltetem unteren Längslenker.
• Elektronisch einstellbares Fahrwerk der zweiten Generation ESA II
und Antischlupfregelung ASC auf Wunsch.
• Neue innovative Schaltergeneration mit optimierter Ergonomie.
• Hohe aktive Sicherheit durch serienmäßiges Integral ABS (teilintegral).
• Umfangreiche Ausstattung und maßgeschneidertes Zubehör auf bekannt
hohem BMW Niveau.
• Sitzbank und Lenker einstellbar.
• Optimierte Vollverkleidung.
• Elektrisch verstellbares Windschild.


Michael Bense - Top 50 - BMW Motorrad

Die besonderen Merkmale der K 1300 GT:

Die für einen Tourer ungewöhnlich schmal und dynamisch geschnittene
und aerodynamisch exzellente Vollverkleidung des Vorgängermodells wurde
für den Einsatz in der neuen K 1300 GT optisch überarbeitet.
Sie differenziert sich vom Vorgängermodell im Seitenbereich durch eine
Öffnung mit Blende und Logoträger und lässt die K 1300 GT deutlich
dynamischer erscheinen.
Einen noch hochwertigeren Qualitätseindruck vermitteln zudem die bisher
genarbten und jetzt lackierten Verkleidungsinnenseiten. Eine weitere
Aufwertung erfuhr der Innenbereich der Verkleidung durch den nun in einem
matten, dunklen Metallicton lackierten Instrumententräger.
In die Seitenteile integrierte Protektoren verringern die Gefahr von
Beschädigungen. So ist die Maschine zum Beispiel auch dann gut geschützt,
wenn sie versehentlich einmal umfallen sollte.
Neue Schaltereinheiten.
In der neuen K 1300 GT kommt eine völlig neue Generation von Schaltereinheiten
und Handarmaturen zum Einsatz. Die neuen Schaltereinheiten
bauen dank MID-Technologie (Molded Interconnect Devices = aufgedruckte
Leiter statt einzelner Verkabelung) deutlich kleiner und kompakter
und zeichnen sich durch noch höhere Funktionalität, klare Gestaltung und
optimale Erreichbarkeit aus. Bei der K 1300 GT sind die Bedienungen für
das elektrisch verstellbare Windschild, die Griff- und Sitzheizung sowie die
Temporegelung in diese Einheiten integriert.
Neu gestaltete Instrumente.
Analog zur K 1300 S verfügt auch die neue K 1300 GT über einen neu
gezeichneten Tachometer und Drehzahlmesser mit dynamischerem Skalenlayout.
Ergänzt werden sie in dem digitalen Instrumentenkombi vom so
genannten Info-Flatscreen, einem Informationsdisplay, das in bewährter Art
und Weise stetig über Daten wie Kühlmitteltemperatur, Tankinhalt, Uhrzeit
oder gerade eingelegten Gang informiert. Bei der Sonderausstattung ESA II
gibt der Flatscreen zusätzlich Auskunft über die aktuelle Fahrwerkseinstellung.
Abrufbar sind außerdem Kilometerstand, Tageskilometer und –
sobald der Reservefüllstand erreicht ist – die noch verbleibende Reichweite.
Eventuelle Störungen werden im Display über entsprechende Hinweise
angezeigt.
Elektrisch verstellbares Windschild.
Die neue K 1300 GT verfügt über das bereits beim Vorgängermodell
bewährte, elektrisch verstellbare Windschild, das maximalen Wind- und
Wetterschutz mit minimalen Abmessungen vereint. Durch die gezielte
aerodynamische Auslegung wird der Fahrtwind so um den Fahrer herumgeleitet,
dass Kopf und Oberkörper auch bei hohen Geschwindigkeiten
wirksam entlastet werden. Zudem lässt sich das Windschild von der linken
Lenkerarmatur aus über einen Bereich von 100 Millimetern stufenlos
elektrisch verstellen und den persönlichen Bedürfnissen anpassen.
Als Sonderaustattung ist ein höheres Windschild (+ 60 mm) lieferbar,
sodass nahezu jeder Fahrer unabhängig von seiner Statur den Windschutz
durch Auswahl und Verstellung des Windschilds individuell perfekt
anpassen kann.
Ergonomisch gestaltete Sitzbank.
Um ein Maximum an Komfort und Bewegungsfreiheit sicherzustellen, wurde
bei der Gestaltung der Sitzbank wie bereits beim Vorgängermodell K 1200 GT
die so genannte Schrittbogenlänge als entscheidendes Kriterium herangezogen.
Dieser Wert entspricht dem Weg zwischen beiden Fußaufstandspunkten
– gemessen über die Innenlänge der Beine – und berücksichtigt
auch Form und Breite der Sitzbank. Im Fahrerbereich ist die Sitzbank extrem
stark tailliert, sodass der Fahrer die Füße bequem auf den Boden setzen
und außerdem die Knie ausgesprochen komfortabel beugen kann. Zudem
lässt sich die Sitzhöhe wahlweise auf 820 oder 840 Millimeter einstellen. Für
weniger groß gewachsene Fahrer bietet das Sonderausstattungsprogramm
alternativ auch eine niedrigere Sitzbank mit 800 Millimetern Sitzhöhe
(verstellbar auf 820 mm). Das „Ergonomiedreieck“ aus Fußrasten, Sitzbank
und Lenker gewährleistet daher sowohl bei sportlich forscher Gangart als
auch im Toureneinsatz maximale Bewegungsfreiheit und ein ebenso
entspanntes wie ermüdungsfreies Fahren. Auch der Beifahrer genießt den
gewohnt hohen Sitzkomfort einer BMW.
Höhenverstellbarer Lenker.
Der Lenker lässt sich wie bereits bei der K 1200 GT in vier Stufen in der Höhe
und dadurch gleichzeitig um insgesamt 40 Millimeter in Richtung des
Fahreroberkörpers verstellen und kann damit ebenfalls an Fahrer unterschiedlicher
Größe angepasst werden. So kann der Fahrer unter allen Bedingungen
eine ideale Sitzposition einnehmen. Die Höhenverstellung erfolgt mechanisch
unkompliziert über Rasten und eine Schraubklemmung.

Michael Bense - Top 50 - BMW Motorrad

Der Antrieb der K 1300 GT:

Hubraumerhöhung für mehr Durchzug und Performance.
Wie die K 1300 S profi tiert auch die neue K 1300 GT vom umfangreich
überarbeiteten Vierzylinder-Reihenmotor, dessen Hubraum von 1.157 cm3 auf
1.293 cm3 vergrößert wurde. Die Nennleistung beträgt nun 118 kW (160 PS)
bei 9.000 min–1, und das maximale Drehmoment von 135 Newtonmetern wird
bei 8.000 min–1 erreicht. Dies entspricht einer Steigerung von 6 kW (8 PS)
Leistung beziehungsweise 5 Newtonmeter Drehmoment. Während die Nennleistung
des Vorgängermodells K 1200 GT erst bei 9.500 min–1 produziert
wurde, gibt das Triebwerk der neuen K 1300 GT seine Höchstleistung schon
bei 9.000 min–1 ab. Bereits ab 3.500 min–1 stehen mehr als 80 Prozent
des maximalen Drehmomentes zur Verfügung, und gegenüber der K 1200 GT
konnte die Drehmomentausbeute in einem weiten Bereich von 3.500 min–1
bis 10.000 min–1 deutlich gesteigert werden. Spürbar mehr Durchzugskraft,
vor allem bei niedrigen und mittleren Drehzahlen, lautete hier das primäre
Entwicklungsziel. Mit der fl ach auf hohem Niveau verlaufenden Drehmomentkurve
wird die K 1300 GT ihrer Bestimmung als Gran Turismo eindrucksvoll
gerecht. Sie bietet noch mehr fahrbare Leistung und souveräne Performance
als das in diesem Segment Maßstäbe setzende Vorgängermodell.
Während sämtliche konstruktiven Optimierungen von Motor und Antriebsstrang
der neuen K-Baureihe auch der neuen K 1300 GT zugute kommen,
wurde deren Airbox gegenüber dem Vorgängermodell mit einem optimierten
Luftfilter sowie neu ausgelegten Ansaugschnorcheln dem veränderten
Luftbedarf des Motors angepasst.
Endschalldämpfer mit neuem Innenleben.
Der mit einem neuen Innenleben ausgestattete Endtopf trägt ebenfalls zum
noch fülligeren Drehmomentverlauf und zur noch besseren Fahrbarkeit
bei und überzeugt zudem durch einen noch sonoreren, souveräneren Klang.
Anders als die der sehr sportlichen Modellen K 1300 S und K 1300 R kommt
die mit viel Dämpfervolumen ausgestattete, komplett aus Edelstahl gefertigte
Auspuffanlage der K 1300 GT ohne elektronisch gesteuerte Abgasklappe
aus.
Wälzgelagerter Schalthebel für noch präzisere Schaltvorgänge.
Die optimierte Wälzlagerung des Schalthebels und die damit verbundene
Reduzierung des Spiels in der Kraftübertragung gewährleisten noch präzisere
und schnellere Schaltvorgänge als bisher.


Michael Bense - Top 50 - BMW Motorrad

Das Fahrwerk der K 1300 GT:

Optimierter BMW Duolever für verringerte ungefederte Massen.
Während die neue K 1300 GT auf die besonders fahrstabile Fahrwerksgeometrie
des Vorgängermodells vertraut, konnten die ungefederten Massen
des BMW Duolever durch den Einsatz eines neu gestalteten unteren
Längslenkers verringert werden. Dieser wird nun aus geschmiedetem
Aluminium gefertigt und verfeinert das Ansprechverhalten des Motorrads.
Elektronisch einstellbares Fahrwerk ESA II.
Auf Wunsch (Sonderausstattung gegen Aufpreis) steht das neue elektronisch
einstellbare Fahrwerk ESA II (Electronic Suspension Adjustment II) auch für
die K 1300 GT zur Verfügung.
Damit kann der Fahrer neben der Dämpfung der beiden Federbeine sowie der
Federbasis („Federvorspannung“) des hinteren Federbeins nun auch dessen
Federrate und damit die „Härte“ der Feder bequem per Knopfdruck einstellen.
Damit ist es möglich, die Fahrwerkabstimmung höchst komfortabel
und präziser als je zuvor an den Wunsch des Fahrers und gerade im Fall der
K 1300 GT auch an die Beladung anzupassen und in allen Fahr- und
Beladungszuständen eine neue Dimension der Fahrstabilität bei bestem
Ansprechverhalten zu erschließen.
ESA II ist das weltweit erste System zur elektronischen Fahrwerkeinstellung
für Motorräder, das solch weitreichende Einstellmöglichkeiten bietet.
EVO-Bremsanlage mit BMW Integral ABS.
Die neue K 1300 GT ist mit dem bewährten EVO-Bremssystem ausgestattet,
wie es auch in anderen Modellen der K- und R-Baureihe zum Einsatz kommt.
Bremsscheiben mit einem Durchmesser von 320 Millimetern vorn und
294 Millimetern hinten garantieren überragende Verzögerungswerte – auch
aus hohen Geschwindigkeiten und bei maximaler Beladung.
Das serienmäßige BMW Motorrad Integral ABS (teilintegral) erfüllt nicht nur
höchste Ansprüche in puncto Sicherheit, sondern durch seine besondere
Auslegung auch die Wünsche sportlicher Fahrer. Bei diesem System werden
über den Handbremshebel Vorder- und Hinterradbremse angesteuert,
während der Fußbremshebel ausschließlich auf die Hinterradbremse wirkt.


Michael Bense - Top 50 - BMW Motorrad

Das Zubehörprogramm von BMW zur K 1300 GT:

Sonderausstattungen.
• Heizbare Handgriffe.
• Heizbare Sitzbank.
• Temporegelung.
• ESA II (Electronic Suspension Adjustment II; neu).
• Niedrige Fahrersitzbank
(ca. 800mm/verstellbar auf 820 mm, Schrittbogenlänge 1.760 mm).
• Hohes Windschild.
• DWA (Diebstahlwarnanlage).
• Xenon-Scheinwerfer.
3.2 Ausstattungsprogramm.
• Bordcomputer inklusive Ölstandswarner.
• Antischlupfregelung ASC.
• Reifendruckkontrolle RDC.
Sonderzubehör.
Stauraumprogramm.
• Wasserdichter Tankrucksack.
• Wasserdichte Tanktasche einschließlich Befestigungselementen.
• Softbag Sport klein 19 Liter/groß 51 Liter.
• Wasserdichte Gepäckrolle 53 Liter einschließlich Zurrgurt mit
Spannschloss.
• Gepäckspinne.
• Prallschutz für Systemkoffer links oder rechts.
• I nnentasche für Systemkoffer links oder rechts.
• Topcase groß, Weißaluminium, 49 Liter einschließlich Anbauteilen
und Schließzylinder.
• Topcase klein, 28 Liter, einschließlich Anbauteilen und Schließzylinder.
• I nnentasche für Topcase groß/klein.
• Rückenpolster für Topcase klein.
Wartung und Technik.
• Bordwerkzeug-Servicesatz.
• Paddock-Stand einschließlich Adapter.
• Batterieladegerät 230 Volt/110 Volt einschließlich Adapter.
• Reparatursatz für Schlauchlosreifen.
• Reparaturanleitung für K-Modelle, DVD.
• Motorradreiniger.
• Zusatzsteckdose.
• LED-Leuchte für Bordsteckdose.
Ergonomie und Komfort.
• Heizbare Handgriffe mit Schaltereinheit.
• Niedrige Fahrersitzbank
(ca. 800mm/verstellbar auf 820 mm, Schrittbogenlänge 1.760 mm).
• Windschild groß.
• Windschild getönt.
Sicherheit.
• DWA (Diebstahlwarnanlage) mit Fernbedienung.
• Erste-Hilfe-Set groß/klein.
• Motorradabdeckhaube.
Navigation und Kommunikation.
• BMW Motorrad ZUMO einschließlich Halter (neu).

Michael Bense - Top 50 - BMW Motorrad

Die technischen Daten der K 1300 GT:

Michael Bense - Top 50 - BMW Motorrad